P3TV-berichtet

74. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes – P3TV berichtet

Hier ist der Link zum Bericht in P3TV


Weitere Links zur 74. Jahresausstellung

Die 74. Jahresausstellung ist noch bis 21. November 2020
im Stadtmuseum St. Pölten,
Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

Kurt Schönthaler erhält den Adolf Peschek-Preis der Jury

Adolf Peschek-Preis 2020 für Kurt Schönthaler

Anlässlich des First View der 74. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes am 16. 10. 2020 im Stadtmuseum St. Pölten wurde der Adolf Peschek Preis 2020 der Jury an Kurt Schönthaler überreicht.
Die Jury, bestehend aus Maga. Judith P. Fischer (Künstlerin und freie Kuratorin),
Mag. Nikolaus Kratzer (Abteilung Kunst und Kultur – Landessammlungszentrum St. Pölten) unter der Leitung von Mag. Thomas Pulle (Leiter des Stadtmuseums St. Pölten) hatte die Qual der Wahl aus 19 qualitativ hochstehenden Präsentationen der Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes und entschied sich nach langer Diskussion letztendlich für das malerische Werk Kurt Schönthalers.

Der St. Pöltner Künstlerbund gratuliert!

Der Adolf Peschekpreis der Jury wird alljährlich anlässlich der Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes über Vorschlag einer wechselnden Fachjury für die interessanteste Gesamtpräsentation der Ausstellung bei der Vernissage verliehen.

Der Adolf Peschek-Publikumspreis wird durch das Voting von den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung für eine der präsentierten Arbeiten ermittelt und bei der Finissage überreicht.

Die 74. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes kann unter Einhaltung der jeweils gültigen CORONA-Maßnahmen
vom 17. 10. bis 21. 11. 2020,
Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr,
im Stadtmuseum St. Pölten bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Im Bild: Adolf Peschek-Preisträger Kurt Schönthaler (Mitte) mit Bürgermeister Matthias Stadler (Rechts) und Ernest A. Kienzl (Obmann des St. Pöltner Künstlerbundes) (links)

Adolf Peschek war 1946 Gründungsobmann des St. Pöltner Künstlerbundes.

Edith Haiderer

Edith Haiderer im KUNST:WERK

Heute, Mittwoch, 7. 10. 2020, betreut Edith Haiderer die Besucherinnen und Besucher der aktuellen Ausstellung In situ.
Sie ist von 16.00 bis 18.30 im KUNST:WERK und freut sich auf viele Interessierte.

Die Ausstellung ist noch bis 10. 10. 2020, Mi., Do, Fr. von 16.00 bis 18.30 Uhr und Sa. von 10.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Evi Leuchtgelb

Evi Leuchtgelb beim Höfefest im KUNST:WERK

Wegen des Höfefestes ist das KUNST:WERK im LÖWENHOF,
St. Pölten, Linzerstraße 16
am Samstag, 19. 9. 2020,
nachmittag von 16.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. (Vormittag geschlossen!)
Evi Leuchtgelb – die Kuratorin der Ausstellung In. situ führt Kleingruppen durch die Ausstellung.

Die Ausstellung ist bis 10. Oktober 2020
Mi., Do., Fr. von 16.00 bis 18.30 Uhr
und Sa. von 10.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Herbert Kraus

Herbert Kraus im KUNST:WERK

Heute, Samstag, 12. 9. 2020 betreut Herbert Kraus von 10.00 bis 12.30 Uhr die Besucherinnen und Besucher der neu eröffneten Ausstellung In situ im KUNST:WERK St. Pölten im Löwenhof (Linzerstraße 16).

Die Ausstellung ist bis 10. Oktober 2020 Mi., Do. und Freitag von 16.00 bis 18.30 und Sa. von 10. bis 12.30 bei freiem Eintritt geöffnet.
Zu den Öffnungszeiten sind jeweils Ausstellende vor Ort um durch die Ausstellung zu führen.
Am Höfefesttag, 19. 9. 2020 ist statt des Vormitagstermines von 16.00 bis 18.30 geöffnet.

iN SITU

Ausstellung „In situ“ öffnet am 10. September im KUNST:WERK

Am 10. September 2020 wird im KUNST:WERK St. Pölten im Löwenhof (Linzer Straße 16) um 18.30 Uhr – unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln – die Ausstellung „In situ“ eröffnet.

Ausstellende:
Dalia Blauensteiner, Edith Haiderer, Herbert Kraus, Elisabeth Ledersberger-Lehoczky, Evi Leuchtgelb, Brigitte Saugstad, Susanne Schober, Margareta Weichhart-Antony

Kuratorin:
Evi Leuchtgelb

Bei diesem Ausstellungsformat haben, wie schon im Jahr 2018 bei der Ausstellung KUNST:WERK Raum,  mehrere Künstler*innen des St.Pöltner Künstlerbundes, sowie zur Teilnahme eingeladene Kolleg*innen einige Tage vor Ort im KUNST:WERK gemeinsam gearbeitet.

In einer Art Workshop Situation haben alle einander kennengelernt und ihre Arbeitsweisen und Ideen präsentiert. Während der gemeinsamen Arbeitsphase sind dann die Werke für die Ausstellung entstanden. Es wurde sowohl gemeinsam als auch alleine an Inhalten und Werken gearbeitet. Wichtig war der intensive Austausch der teilnehmenden Künstler*innen, z.B. in Form von Präsentationen, Diskussionen, Arbeitsbesprechungen usw.

Das Besondere an diesem Format ist, dass die künstlerischen Werke, wie schon der Ausstellungstitel „In situ“ andeutet, erst vor Ort umgesetzt werden.

Der Kuratorin Evi Leuchtgelb geht es in ihrem Konzept um kreative Kollaboration, sowie um die Nutzung und Aktivierung des KUNST:WERKS als Atelier-und Begegnungsraum.

Diese Ausstellung verspricht, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln, Austausch und Interaktion. Und, dies schon vorweggenommen, nicht nur für die Künstler*innen, sondern auch für die Besucher*innen.

Infos unter: http://www.stpoeltnerkuenstlerbund.at/kunstwerk/

Kontakt: contact@evileuchtgelb.at

Download der Einladung hier

Kurt Schönthaler

Kurt Schönthaler lädt zur Ausstellung STREIFZÜGE im Barockschlössl Mistelbach

Liebe Kunstinteressierte,

auf Einladung des Kunstvereins Mistelbach zeige ich vom 4. September bis 27. September 2020 im Barockschlössl Mistelbach und im angrenzenden Neubau die Ausstellung STREIFZÜGE.
Es werden über 40 Werke zu sehen sein, der Schwerpunkt liegt auf den Arbeiten der letzten Monate.

Die großzügige Baulichkeit des Neubaus bietet trotz der aktuell gebotenen Abstandsempfehlungen auch für mehr Publikum ausreichend Raum, zumal bei Schönwetter auch der malerische Vorplatz mit in die Eröffnungsveranstaltung am 4. September um 19:00 Uhr eingebunden wird.

Auf zahlreichen Besuch freut sich Kurt Schönthaler

Margareta Weichhart-Antony

Margareta Weichhart-Antony im KUNST:WERK

Heute, Donnerstag, 6. 8. 2020, führt Margareta Weichhart-Antony von 16.00 bis 18.30 Uhr durch die Ausstellung „Re.Aktion“.
Gerne spricht sie mit den Besucherinnen und Besuchern über ihre Arbeit und die Werke der anderen Ausstellenden.

Die Ausstellung ist bis 8. 8. 2020 verlängert.
Sie wird Donnerstag, 6. 8. von 16.00 bis 18.30 Uhr durch Margareta Weichhart-Antony betreut,
Freitag, 7. 8. von 16.00 bis 18.30 Uhr und Samstag, 8. 8. 2020 von 10.00 bis 12.30 Uhr durch Herbert Kraus.

Brigitte Saugstad

Brigitte Saugstad im KUNST:WERK

Heute, Samstag, 1. 8. 2020, führt Brigitte Saugstad von 10.00 bis 12.30 Uhr durch die Ausstellung „Re.Aktion“.
Gerne spricht sie mit den Besucherinnen und Besuchern über ihre Arbeit und die Werke der anderen Ausstellenden.

Die Ausstellung ist bis 8. 8. 2020 verlängert. Sie wird Donnerstag, 6. und Freitag, 7. 8. von 16.00 bis 18.30 Uhr durch Herbert Kraus und Samstag, 8. 8. 2020 von 10.00 bis 12.30 Uhr durch Margareta Weichhart-Antony betreut.