St. Pöltner Künstlerbund

Logo St. Pöltner Künstlerbund

KUNST:WERK ST. PÖLTEN

70. Jahresausstellung im Stadtmuseum St. Pölten

Herzliche Einladung!

Einladung

Am 14. 10. 2016 wird um 18.00 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten

die 70. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes

eröffnet.

Im Rahmen der Vernissage wird auch der Adolf Peschek-Jurypreis überreicht
und der Katalog „70 Jahre St. Pöltner Künstlerbund – … die letzten zehn Jahre“ präsentiert.

An der Ausstellung nehmen teil:
Die Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes:

Eva Bakalar, Anton Ehrenberger, Judith Exel, Hermann F. Fischl, Renate Habinger, Eleonore Hettl, Alois Junek, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Evelin Klein, Wilhelm Kollar, Herbert Kraus, Evi Leuchtgelb, Ingetraut Maier-Schlager, Hannelore Mann, Beatrix Mapalagama, Josef Reinberger, Marc Rossell, Franz Rupp, Brigitte Saugstad, Wilhelm Schagerl, Kurt Schönthaler, J. F. Sochurek, Wilhelm Suez, Rupert Vogelauer, Margareta Weichhardt-Antony
Als Gäste:
Manfred Büttner, Edith Haiderer, Peter Weber
und in Gedenken an verstorbene Mitglieder:
Ferdinand Andri † 1956, Hans Eilnberger † 1986, Stefan Haslmayer † 1986, Maria Sturm † 1996

Die Ausstellung ist vom 15. 10. bis 12. 11. Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

69. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes eröffnet

image

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher verfolgten am 16. 10. 2015 im Stadtmuseum St. Pölten die Eröffnung der 69. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes.

image

Die bei der Vernissage anwesenden ausstellenden Künstlerinnen und Künstler mit BM Matthias Stadler (2. V. r. ) und Kurator Ernest A. Kienzl (r.).
Fotos: Sonja Dürnberger

Evi Leuchtgelb erhielt Adolf Peschek-Preis 2015 der Jury

image

Im Rahmen der Eröffnung der 69. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes am 16. 10. 2015 im Stadtmuseum St. Pölten wurde der Adolf Peschek-Preis der Jury vom Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten Matthias Stadler, vom Leiter des Stadtmuseums St. Pölten Thomas  Pulle und vom Obmann des St. Pöltner Künstlerbundes, Ernest A. Kienzl,  an Evi  Leuchtgelb verliehen.
Die Jury, bestehend aus Alexandra Schantl vom Amt der Nö. Landesregierung und Leiterin von Zeitkunst NÖ, Andreas Huber von der Wiener Galerie Andreas Huber unter dem Vorsitz von Thomas Pulle hat die Leuchtkästen der jungen Künstlerin als den interessantesten Beitrag der Jahresausstellung ausgezeichnet.
Foto: Sonja Dürnberger

Einladung zur 69. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes

Logo 69. Jahresausstellung

Der St. Pöltner Künstlerbund lädt herzlich
zur Eröffnung der 69. Jahresausstellung,
zur Verleihung des Adolf Peschek-Preises 2015
und zur Eröffnung der Gedenkausstellung
Friedrich Martin Seitz

am Freitag, 16. Oktober 2015 um 17.00 Uhr
im Stadtmuseum St. Pölten 3100 St. Pölten, Prandtauerstraße 2.

Begrüßung: Mag. Thomas Pulle, Leiter des Stadtmuseums St. Pölten
Einführung: MMag. Ernest A. Kienzl, Obmann des St. Pöltner Künstlerbundes
Eröffnung und Verleihung des Adolf Peschek-Preises 2014 durch Bgm. Mag. Matthias Stadler

An der Ausstellung nehmen voraussichtlich teil:

Die Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes:
Eva Bakalar, Anton Ehrenberger, Otmar Eigner, Judith Exel, Don Ferguson, Hermann F. Fischl, Renate Habinger, Eleonore Hettl, Alois Junek , Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Evelin Klein, Wilhelm Kollar, Herbert Kraus, Evi Leuchtgelb, Ingetraut Maier-Schlager, Hannelore Mann, Beatrix Mapalagama, Wilhelm Pernerstorfer, Josef Reinberger , Mark Rossell, Franz Rupp, Wilhelm Schagerl, Kurt Schönthaler, Josef Friedrich Sochurek, Wilhelm Egon Suez, Rupert Vogelauer, Margareta Weichhardt-Antony.

sowie als Gäste:
Manfred Büttner, Edith Haiderer, Brigitte Saugstadt, u.a.

und in Gedenken an verstorbene Mitglieder:
Adolf Treberer von Treberspurg † 1955, Maria Wondraschek † 1975, Ernest Schalkhammer † 1985, Hans Schtaska † 1985, Josef Tobner sen. † 1985, Otto Mühlbacher † 1995, Rudolf Sturzeis † 1995, Wilhelm Klodner † 2005, Friedrich Fischer † 2005, Friedrich Martin Seitz † 2015, Ingrid Ketter † 2015

 

Die Ausstellung ist vom 17. Oktober bis 14. November 2014
Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr,
bei freiem Eintritt geöffnet.

Download der Einladung